Paul Mitchell

Begonnen hat alles mit der Vision zweier Männer: Der Friseur Paul Mitchell und das Marketinggenie John Paul DeJoria wollten ein Unternehmen gründen, das Friseuren weltweit den Weg zum Erfolg weist.

 

1980 gründeten sie mit einem geliehenen Startkapital von 700 US-Dollar John Paul Mitchell Systems® und vermarkteten die Produkte unter dem Namen Paul Mitchell®. Die legendäre Schwarz-Weiß Optik war dabei nicht das Ergebnis einer durchdachten Vertriebsstrategie, vielmehr konnten sich die Freunde kein farbliches Design leisten.

 

Tragischerweise erlag Paul Mitchell 1989 einem Krebsleiden und konnte die unglaubliche Entwicklung des Unternehmens nicht mehr miterleben. Unter der Leitung von John Paul DeJoria wuchs die Firma zu dem marktführenden Familienunternehmen der Branche heran, dessen exklusives Portfolio weit über die Grenzen der USA bekannt ist und geschätzt wird. Distributeure in über 80 Ländern sorgen dafür, dass die Produkte von John Paul Mitchell Systems® in mehr als 100.000 Salons und Schulen vertrieben werden und ermöglichen einen Jahresumsatz von über 1 Mrd. US-Dollar.

 

 

Heute führen John Paul DeJoria und Paul Mitchells Sohn Angus Mitchell das Unternehmen partnerschaftlich weiter und bleiben den Unternehmensgrundsätzen, zu denen die Friseurexklusivität und das starke Engagement für die Umwelt zählt, weiterhin treu. Kaufangebote für John Paul Mitchell Systems® haben die beiden Unternehmer stets abgewiesen – denn nur wenn das Unternehmen in Familienbesitz bleibt, ist sichergestellt, dass auch in Zukunft getreu der Unternehmens-Philosophie gehandelt wird. Das Versprechen der Friseurexklusivität besteht seit Unternehmensgründung und wird durch eine Stiftung auch für die nächsten 350 Jahre sichergestellt…

Slide Left Slide Right
Loading...